Projektvorstellung

Dsc07297 Small_vierfelderlogo Small_cimg2303
30.04.2012
Essbare Schulgärten - mitten in Berlin

In dem Projekt geht es darum, gemeinsam mit Berliner Schülerinnen und Schülern essbare Schulgärten aufzubauen. Daneben können die Kinder einen richtigen Bio-Bauernhof mit seinen Tieren, Pflanzen und Maschinen kennen lernen. Wenn in den Schulgärten Gemüse und Kräuter geerntet werden, werden die selbst angebauten Produkte gemeinsam in ein wertvolles Mittagessen verwandelt. Gerade Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Stadtteilen haben kaum Gelegenheit die Grundlagen der Nahrungsmittelerzeugung zu erleben (sie verfügen z.B. meist nicht über einen Garten; die Eltern können kaum Freizeitangebote in der Natur oder auf dem Bauernhof anbieten). Ein Beispiel: Die Kinder erforschen mit dem Bauern und der Gärtnerin des Vierfelderhofs Fragen rund um die Kartoffel. Wo und wie wächst sie? Woran erkennt man, dass sie reif ist? Die Kinder lernen die Kartoffelpflanze direkt auf dem Feld kennen.
Der Vierfelderhof arbeitet gemeinnützig und ist auf Unterstützung angewiesen. Die Projektmittel würden wir für eine 400 EUR-Kraft verwenden, die das Projekt betreut, für Material (Schubkarren, Gartengeräte für die Kinder) und für die Einrichtung einer Kochgelegenheit, wo die Kinder ein gesundes Mittagessen selbst zubereiten können.

Projektträger: Vierfelderhof gGmbH
Webseite: www.vierfelderhof.de
Bundesland: Berlin
Budget: 9.500,00 €
Kategorie: Zukunft bilden
Umsetzungszustand: Beginn: Juni 2012
Ende: Juni 2013
> http://#